Wonach suchen Sie? (2)

Orientierungshilfen:
Inhaltsverzeichnis (5)
Kontakt (6), Impressum (7)
Tastaturhinweise (8)

Bürger

Nachrichtenrecherche

Eine Übersicht aller Meldungen finden Sie im Archiv.

Linktipp

Aktuelles aus der Region in der Schwetzinger Zeitung lesen und im digtialen Kabel-TV erleben unter:

Stele macht dem Steffi-Graf-Park alle Ehre - Öffentliche 'Enthüllung' am Sonntag, 6. November, 11.00 Uhr

Nachricht vom: 27.10.2005

Künstler Bechtold stellt Bürgermeister Dr. Göck die Steffi-Graf-Stele vor

Künstler Bechtold stellt Bürgermeister Dr. Göck die Steffi-Graf-Stele vor

Der Steffi-Graf-Park inmitten der Gemeinde trägt seit 1988 den Namen der Brühler Ehrenbürgerin ohne daß dies bisher dort nennenswert zum Ausdruck kam. Seit letzten Donnerstag ist das anders, denn inzwischen steht der "Korpus" einer Stele, die den Namen des Parks trägt, am Eingang von der Hockenheimer Straße aus. Die Stele kreierte der Rheinauer Kunst-Handwerker Ulrich Bechtold, der in ähnlichem Stil das Drais-Denkmal in Mannheim-Rheinau schuf. Die Bau-Pläne fertigte der Heidelberger Architekt Mark Podkalicki.

Was lange währt wird also endlich gut: Am Sonntag, 6. November, 11 Uhr, enthüllen Bürgermeister Dr. Ralf Göck und Hans-Jürgen Farrenkopf, Vorstandsmitglied des Mannheimer Energieunternehmens MVV Energie, im Steffi-Graf-Park an der Hockenheimer Straße eine Stele zu Ehren der berühmten Brühler Ehrenbürgerin. In den letzten Tagen hat der Rheinauer Kunst-Handwerker Ulrich Bechtold sein Werk vollendet, indem er Edelstahlplatten mit den symbolhaften Eingravierungen Ball, Schläger und Schuhe in die Aussparungen einsetzte und dem Kunstwerk einen freundlichen, graffittiabweisenden Anstrich gab

Das Kunstwerk, das Bechtold in ähnlichem Stil wie das Drais-Denkmal in Mannheim-Rheinau kreierte, finanzierte MVV Energie, die die Gemeinde Brühl seit vielen Jahren mit Gas, Trinkwasser und Fernwärme versorgt. Mit der Platzierung der Stele ist das vor Jahren geplante Kunstwerk in Form eines überdimensionalen Tennisschlägers, der für die Kinder als Trampolin hätte genutzt werden können, überflüssig geworden. Erste Gespräche zwischen Bürgermeister Dr. Ralf Göck und MVV Energie wurden bereits im Jahre 2003 im Zusammenhang mit der Ausstellung "Stefanie Graf - eine Tenniskarriere. Bilder, Pokale, Erinnerungen" geführt, die jetzt für die Gemeinde zu einem erfreulichen Ergebnis führten.

Zur Enthüllung der Steffi-Graf-Stehle ist die Bevölkerung herzlich eingeladen.