Wonach suchen Sie? (2)

Orientierungshilfen:
Inhaltsverzeichnis (5)
Kontakt (6), Impressum (7)
Tastaturhinweise (8)

Bürger

Schulwegpläne

Die Kreisverkehrswacht Mannheim e.V. hat die Schulwegpläne zum Download bereitgestellt:

Sonnenschein Hort an der Schillerschule

Schülerbetreuung

Sonnenschein Hort

Sonnenschein Hort

Sonnenschein Hort geöffnet von 7:00-17:00 Uhr

Betreuung am Vormittag

• Sie ist eine schulergänzende Einrichtung im Rahmen der verlässlichen Grundschule zur Optimierung des Stundenplans der Schule am Vormittag.
• Die Betreuungszeit umschließt die Zeit vor und nach dem Unterricht als ein Gürtel.
• Die Einrichtung ist für angemeldete Schüler gebührenpflichtig.
• Träger ist die Gemeinde
• Öffnungszeiten:
  7:00/7:30 bis 13:00/13:30/14:00 Uhr
• Schließungstage: 26 Tage im Jahr + 1 pädagogischer Tag + 1 Tag Betriebsausflug (Gemeinde)
• Ferienprogramm: in den restlichen Schulferien findet ein Ferienprogramm statt.
• 1x im Jahr Elternabend
• 1x Tag der offenen Tür für interessierte Eltern und Kinder

6 Gruppen am Vormittag Kindern im Alter von 6-13 Jahren.
Betreuungskräfte: Erzieherinnen, Kinderpflegerin, FSJ Praktikanten,Hilfskräfte, Leitung.

1 Frühgruppe von 7:00-7:30

4 Spätgruppen: von 13:00-14:00 Uhr

 

Pädagogisches Grundkonzept:

• Persönlichkeitsentwicklung
• Kognitive Entwicklung (Sprache, Denkfähigkeit, Gedächtnis, Wissen)
• Entwicklung von Energie, Wille, Fähigkeiten und körperliche Geschicklichkeit
• Geschlechtsrollenidentität
• Entwicklung der Gefühle
• Kreativität, Fantasie und Ästhetik
• Moralische und soziale Entwicklung
• Gewaltfreies und gleichberechtigtes Miteinander

 
Arbeit am Kind:

GEZIELTE ANGEBOTE (FREIWILLIG):

unsere Theater AG, Schach AG, Spiel-und Spaß AG, Koch- und Back AG, Streetdance Kurs, Aerobic Kurs, Holzwerkstatt, Blumen&Garten AG, Kunstatelier, autogenes Training, interkulturelle Arbeit. Diese wechseln im 6-8 wöchigem Turnus. Die Kinder verpflichten sich mit ihrer Unterschrift an der regelmäßigen Teilnahme des Kurses.
• Freispiel
• Lese- und Schreibförderung
Französisch-Kurs 1X/Wo.: unterrichtet von Studentinnen der Päd. Hochschule Heidelberg (kostenlos)

Wir unterstützen die Kinder in ihren Anliegen, Bedürfnisse und Wünsche auszudrücken. Durch Mitbestimmen und Mitgestalten (z.B. in Kinderkonferenzen) gelangen sie durch unsere Hilfe und Anleitung zur Selbstständigkeit und entwickeln Verantwortungsbewusstsein.


PROJEKTE: WIE ZU BEISPIEL:

Hort sucht die Superstars. Eine Jury, bestehend aus Kindern- gewählt von Kindern ermittelt Gesangs- und Tanztalente. Es finden Proben statt. Mithilfe durch die Erzieherinnen. Finale: Auftritt der Kinder auf der Bühne im Musiksaal und Einladung der Eltern hierzu. (Lernfreude anregen, Eigen- und Mitverantwortung üben, Organisation eines größeren Projektes erfahren und mitgestalten, Persönlichkeit stärken, Talente wecken u.v.m.

Aufgreifen von aktuellen Tagesgeschehen. Wie z.B. Krieg, Wahlen, Verbrechen, Hungersnot.....Im Stuhlkreis reden wir mit den Kindern über bewegende Themen.

Patenschaft: größere Kinder übernehmen die Patenschaft für neuangemeldete Kinder und stehen so für größere Geschwister.

JAHRESZEITLICHE FESTE UND FEIERN:

Halloween-Party: im Oktober findet unsere Halloween-Party statt. Bei gruselig schöner Musik und furchtbar guten Snacks feiern wir, dass die Wände wackeln. Natürlich im Halloween Kostüm.

Weihnachten
In der Adventszeit basteln wir jede Woche mit den Kindern etwas Weihnachtstypisches, das sie mit nach Hause nehmen dürfen. Jeden Morgen und Abend beim Kerzenschein werden Geschichten erzählt und weihnachtliche Lieder gesungen.

Weihnachtsfeier
Am letzten Schultag wird in den Gruppen Weihnachten gefeiert. Der Weihnachtsmann kommt mit Geschenken und die Kinder jeder Gruppe überlegen sich mit Hilfe der Erzieherin ein kurzes Programm, mit dem sie den Weihnachtsmann überraschen wollen. Das sind Lieder, Gebasteltes, kleine Rollenspiele, Musikdarbietungen u.v.m.

Fasching:
Mega-Super-Party mit Spielen, Tänzen, Prämierungen, Einladung der ortsansässigen Karnevallisten, großem Essen- und Getränkebuffet u.v.m.

Ostern:
Große Osterrallye zum Ostergeschenk suchen. Die Kinder suchen nach Briefen mit Nachrichten der Erzieherinnen, in denen Rätsel zu lösen sind und die an den nächsten Suchpunkt verweisen. Am Ziel finden die Kinder ihr Ostergeschenk. Anschließend werden in den Gruppen das Osterfest bei Kuchen und Getränken gefeiert.

Muttertag
Wochen vorher basteln die Kinder mit den Erzieherinnen ein speziellen Geschenk für die Mutter. Dieses Jahr kam besonders das Gutscheinglas an. Ein von den Kindern schön angemaltes Gurkenglas mit Gutscheinen für die Mutter. Das gemeinsame Überlegen, was denn alles in den Gutscheinen stehen könnte, brachte viele neue und alte Rollenaspekte zu Tage, die natürlich von den Erzieherinnen aufgegriffen und besprochen wurden. Außerdem lernen die Kinder jedes Jahr ein Muttertagsgedicht.

Jahresabschlussfeier

Am Schuljahresende feiern wir ein großes Fest unsere "send off Party" mit allen Eltern und Geschwistern. Das Programm wird von den Kindern gestaltet und die Abgänger werden mit einem Geschenk verabschiedet. Außerdem werden Kinder, die sich während des Jahres besonders in sozialer Sicht hervortaten geehrt und sie bekommen ein kleines Geschenk.


Tägliche Arbeit am Kind:

Natürlich arbeiten wir nicht nur auf Feste hin. Unsere tägliche Arbeit beinhaltet:
• didaktische Spiele (Lernspiele -Rechnen, Sprache, Geographie)
• Rollenspiele (z.B. Kinder-Knigge- wie verhalte ich mich in bestimmten Situationen, wie benehme ich mich beim Essen usw.)
• differenziertes Arbeiten unter Beachtung der Individualität des einzelnen Kindes
• künstlerisches Gestalten ( Bastelarbeiten, malen mit Pinsel und Farbe, Handarbeiten, Arbeiten mit Naturmaterialien)
• Gartenarbeit (Anbau von Gemüse, Blumen nach biologischen Grundsätzen)
• singen, musizieren
• Lerncomputer in jeder Gruppe

KOOPERATION

• Zusammenarbeit mit Eltern in Erziehungsfragen und- Hilfen.
• Zusammenarbeit mit dem Träger
• Zusammenarbeit mit der Schule. Austausch mit den Lehrern und der Schulleitung.
• Zusammenarbeit mit sozial-pädagogischen Fachschulen. Praktische Prüfung der angehenden Erzieherinnen findet in unserer Einrichtung statt.
• Zusammenarbeit mit der päd. Hochschule Heidelberg
• Zusammenarbeit mit Vereinen
• Zusammenarbeit mit anderen Institutionen. KVJS, Kultusministerium für Kultus und Sport in Stuttgart, Gesundheitsamt, psychologische Beratungsstellen, Jugendabteilung der Polizei, AWO Brühl, Rotes Kreuz Brühl, Altenbetreuung.

 


DAS TEAM:

Unser Team besteht aus qualifizierten Fachkräften (staatlich anerkannte Erzieherinnen und - oder Lehrerinnen).
Durch regelmäßige Teambesprechungen und Fortbildungen bilden wir uns weiter. Durch die enge Zusammenarbeit des Personals ist es uns möglich, die individuellen Fähigkeiten des Einzelnen zu nutzen und so ein effektives und produktives Arbeiten zu ermöglichen.
Wir pflegen einen partnerschaftlichen Umgang mit den Kindern, der von Kreativität und gegenseitiger Hilfe geprägt ist.
Wir haben sehr viel Spaß und Freude an unserer Arbeit, das sich im Umgang mit den Kindern und den Eltern widerspiegelt.
Durch Aushänge, Rundbriefen, Dokumentationen und Broschüren machen wir unsere Arbeit transparent.
Wir arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz, den wir nach neuesten Erkenntnissen durch die emotionale Lerntheorie weiterentwickelt haben. Er richtet sich ganz nach den Bedürfnissen der Kinder. Er lässt Freiraum für Spontainität, Kreativität und Freiheit der Kinder.
Sämtliche Räume, ebenso das Außengelände sind Spielbereiche der Kinder. Viele Aktivitäten werden Gruppen übergreifend durchgeführt. Die Kinder werden bei der Vorbereitung von Projekten immer miteinbezogen. Dies vermittelt den Kindern Verständnis und Eigenverantwortung.

Vieles, was die Kinder bei uns lernen, tragen sie nicht vorzeigbar nach außen. Unser großes Anliegen ist es, dass die Kinder Erfahrungen sammeln. Dies sind fruchtbare Qualitäten für das Leben.

  Was uns wichtig ist:

  1. Unsere Kinder sollen sich zu selbstständigen und verantwortungsbewussten Persönlichkeiten entwickeln.
  2. Wir gehen auf die besonderen Belange unserer Kinder sehr individuell ein.
  3. Unsere Zusammenarbeit ist geprägt von einem positiven, guten Arbeitsklima. Kinder, Eltern, ErzieherInnen und Hortleitung arbeiten gerne miteinander. Dabei pflegen wir respektvollen und vertrauensvollen Umgang.
  4. Wir übernehmen Verantwortung. Wir schauen auch bei unangenehmen Situationen nicht weg, sondern handeln in Verantwortung für die uns anvertrauten Jugendlichen.
  5. Wir intensivieren die Elternarbeit. Wir nehmen Kontakt zu den Eltern auf, informieren sie über unsere Arbeit und versuchen ihre Unterstützung zu gewinnen.
  6. Mit klaren Verwaltungsstrukturen erledigen wir die anstehenden Verwaltungsaufgaben zuverlässig und verantwortungsbewusst. Regelmäßiger Informationsaustausch zwischen allen Ebenen ist uns dabei wichtig.
  7. Beratung findet an unserem Hort kompetent und zielgerichtet statt.
  8. Wir gestalten unseren Hort so, dass alle gut arbeiten, lernen und sich wohl fühlen können. Bereits Geschaffenes achten und schätzen wir.
  9. Wir ErzieherInnen sind immer auch Lernende. Deswegen ist es uns wichtig, dass wir uns ständig fort- und weiterbilden.
  10. Wir arbeiten als verlässlicher und kompetenter Partner mit Eltern, Betrieben, Schulen und anderen Einrichtungen vertrauensvoll und eng zusammen. Wir machen unsere Arbeit transparent und stellen sie und unsere Ziele in der Öffentlichkeit dar.

  

THEATER AG:
Während des Jahres findet immer wieder die Theater AG für Kinder statt. Der Wolf und die 7 Geißlein, Weihnachtsspiele, Sketche und Tänze werden eingeübt. Wir werden immer gerne von den Brühler Vereinen eingeladen, auf deren Feiern mit den Kindern aufzutreten. das ist immer wieder ein unvergessliches Erlebnis für die Kinder.

  

FERIENPROGRAMM:
In den Schulferien, außerhalb unserer Schließungszeiten bieten wir ein attraktives Ferienprogramm für die Kinder an.
• Wir drehen einen Krimi. Mit den Kindern wird ein Drehbuch erarbeitet, Schauspieler ausgewählt und auf Video aufgenommen.
• Zauberlehrgangswoche
• Gesundheitswoche
• Exkursionen
• Kochkurse
• Wettkämpfe
• Schwimmbadbesuche
• Papierschöpfen
• Steinhauer Kurs
• Projekt Indianer
• Rot-Kreuz-Kurs
• In 8 Tagen um die Welt
• Osterwerkstatt
• u-v-m-

 Unser Kunstrasenfeld

Betreuung am Nachmittag


• Der Hort ist eine freizeitpädagogische Einrichtung an der Schule.
• Die Einrichtung ist für angemeldete Schüler gebührenpflichtig (soz. Staffellung)
• Träger ist die Gemeinde
• Öffnungszeiten: 12:00 bis 17:00 Uhr
• Schließungstage: 26 Tage im Jahr + 1 pädagogischer Tag + 1 Tag   Betriebsausflug (Gemeinde)
• Ferienprogramm: in den restlichen Schulferien findet ein Ferienprogramm statt.
• 1x im Jahr Elternabend
• 1x Tag der offenen Tür für interessierte Eltern


4 Gruppen am Nachmittag im Alter von 6-13 Jahren.

Betreuungskräfte: siehe Vormittag plus 2 Hilfskräfte
Hauswirtschafterin


Pädagogisches Grundkonzept:
Siehe Betreuung am Vormittag

DAS TEAM:
Siehe Betreuung am Vormittag


Mittagessen:

Wir bieten ein täglich frisches, ausgewogenes Mittagsmenü, das vom Brühler Gasthaus "Zur Krone"  geliefert wird.
Seit September 2008 haben wir eine Mensa an der Schillerschule unter Hortleitung.

HAUSAUFGABEN:

Von 14:00 bis 16:00 Uhr professionelle Hausaufgabenbetreuung der Kinder.

Individuelle Förderprogramme, spielerisches Lernen.
Mit Stolz können wir sagen, dass ca. 90% unserer Kinder auf höhere Schulen gehen können.

Freitags werden bei uns keine Hausaufgaben gemacht. Dieser Freitagnachmittag gehört ganz den Kindern. Jede Woche wird ein anderes Angebot geplant. Z.B. Kindergeburtstag feiern, Ausflüge, Bastel- und Werkarbeiten, Besuch der Bücherei u.v.m.


Tägliche Arbeit am Kind:

Unsere tägliche Arbeit beinhaltet:
• didaktische Spiele (Lernspiele -rechnen, Sprache, Geographie)
• Rollenspiele (Kinder-Knigge- wie verhalte ich mich in bestimmten Situationen, wie benehme ich mich beim Essen usw.)
• differenziertes Arbeiten unter Beachtung der Individualität des einzelnen Kindes
• künstlerisches Gestalten ( Bastelarbeiten, malen mit Pinsel und Farbe, Handarbeiten, Arbeiten mit Naturmaterialien)
• Gartenarbeit (Anbau von Gemüse, Blumen nach biologischen Grundsätzen)
• singen, musizieren
• Lerncomputer in jeder Gruppe
• Mittagessen
• Hausaufgabenbetreuung

 

KOOPERATION

Siehe Vormittag

 

Anmeldeformular

Gebührenordnung Schuljahr 2012/2013

Antrag auf Ermäßigung

Kontakt

Frau Fonje
Ormessonstr. 5
68782 Brühl
Telefon: 06202-702823
Telefax: 06202-74444
hort-bruehl@gmx.de