Wonach suchen Sie? (2)

Orientierungshilfen:
Inhaltsverzeichnis (5)
Kontakt (6), Impressum (7)
Tastaturhinweise (8)

Umweltinformationen Themenüberblick

Was tun bei Marderbissen?


Umweltförderrichtlinien

Die Gemeinde Brühl fördert Regenwasserzisternen zur Gartenbewässerung, Dachbegrünungen, Stromspeicher für Photovoltaikanlagen, die Umstellung auf Fernwärme, Jahreskarten für den öffentlichen Personennahverkehr, die Anschaffung von Kompostsilos, die Anlage von Streuobstwiesen sowie Maßnahmen um Dachflächen, befestigte Wege, Höfe und Garagenzufahrten vollständig oder zumindest teilweise vom Kanalnetz abzuhängen und das Niederschlagswasser von diesen Flächen an Ort und Stelle zu versickern.
In Verbindung mit einer gleichzeitigen Förderung durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) werden von der Gemeinde Brühl auch thermische Solaranlagen, Biomasse- und Wärmepumpenheizungen sowie Blockheizkraftwerke (BHKW) bis 20 kWel.mit 10 % der BAFA-Fördersumme bezuschusst.Die Förderrichtlinien im PDF-Format finden Sie hier:

Dokument in diesem Fenster öffnen. Förderrichtlinien


Gutachten zum Auftreten von warmem Grundwasser in Brühl


LANDRATSAMT RHEIN-NECKAR-KREIS Amt für Landwirtschaft und Naturschutz

Merkblatt
Naturschutzrechtliche Vorschriften für Sanierungen und Abbruch von Bauwerken und/oder Freimachen bzw. Herrichten eines Baufeldes

Artikel weiterlesen


Energetische Sanierung der Beleuchtungsanlagen Jahnsporthalle und Hallenbad Brühl


Patenschaften für Grünflächen

Zahlreiche Straßenbäume und Grünflächen mit Hecken und Blumenbeeten verschönern die öffentlichen Räume der Gemeinde Brühl. Die Unterhaltung der zahlreichen Baumscheiben und Grünflächen durch die Mitarbeiter der Gemeindegärtnerei ist aufwendig

Artikel weiterlesen


Kostenfreie KliBA-Energieberatung für Bürger und Bürgerinnen der Gemeinde Brühl


Standortanalyse für Solaranlagen

Die Gemeinde Brühl hat sich im letzten Jahr an der Solarpotenzialanalyse „SUN – AEREA“ in der Region Neckar-Odenwald-Tauber beteiligt.

Artikel weiterlesen


Erst-Energieberatung – im Rathaus kostenfrei

Neu im Brühler Rathaus:

Artikel weiterlesen