Bürgermeister Dr. Ralf Göck, Jubiläums-Besucherin Jennifer Megerle und Bäderleiter Patrick Berndt am Schwimmerbecken

Montag, 3. September 2018

Nach 12 Jahren wieder über 100.000 Besucher im Brühler Freibad

Mit den Worten „Herzlichen Glückwunsch, Sie sind die 100.000te Besucherin“ begrüßte ein gutgelaunter Bürgermeister Dr. Ralf Göck zusammen mit Bäderleiter Patrick Berndt die sichtlich überraschte Jubiläums-Besucherin Jennifer Christa Megerle (31) aus Brühl-Rohrhof.

Die Stammschwimmerin, „die fast täglich das Freibad Brühl besucht“, trifft sich immer mit Ihren Freundinnen im Schwimmerbecken, in dem die Damen ganz entspannt ihre Bahnen ziehen. An dem Jubiläums-Tag war - im Gegensatz zu vielen anderen diesen Jahres - wenig los im Bad, denn der Sommer legte eine Pause ein.

Insofern hatte man Zeit, sich mit Jennifer Megerle über ihre Gründe das Brühler Freibad so häufig zu besuchen auszutauschen: Das freundliche Personal und die Sauberkeit gehörten vor allem dazu, meinte Megerle, aber auch die Anlage insgesamt gefalle ihr. Am liebsten geht die Jubilarin in das Schwimmerbecken und anschießend unter die Massagedusche im Erlebnisbecken.

Mit der Jahreskarte für das Hallen- und Freibad Brühl, die sie erst 2019/2020 nutzen will, „denn die neue habe ich schon“, aus den Händen von Bäderleiter Patrick Berndt, kann sie ihre sportlichen Aktivitäten fortsetzen. Und danach kann sie künftig ein Handtuch mit Freibad-Emblem nutzen.

„Die 160.000 Besucher aus dem Jahre 2003 werden wir wohl dieses Jahr nicht mehr bekommen, doch hatten wir die letzten 12 Jahre nicht mehr die 100.000er Marke geknackt“, so Bäderleiter Berndt, der sich darüber freut, zumal er weiß, dass aufgrund des steigenden Freizeitangebots überall und der immer noch ansteigenden Reisewelle in den Süden, bei zurückgehenden Zahlen von Jugendlichen diese Anzahl ein toller Erfolg für die Brühler ist.

Saisonverlängerung bis 16. September

Unter dem Motto „Der Sommer bleibt, WIR AUCH“ wird das Bäderteam 2018 in die Verlängerung gehen: wollte man ursprünglich mit Ferienende die Freiluftanlage schließen, wird nun bis zum 16. September jeweils von 09:00 bis 19:00 Uhr geöffnet sein, allerdings nicht bei schlechtem Wetter: „Wir behalten uns eine vorzeitige Schließung oder eine Kürzung der Öffnungszeiten vor“, ergänzt Dirk Faulhaber vom Sport- und Bäderamt der Gemeinde, der auf die telefonischen Ansagen unter 06202-71103 sowie den Facebook-Auftritt des Freibads verweist, auf dem die aktuelle Öffnungssituation stets bekanntgegeben werde.

 

„Anplagd“ als musikalisches Highlight am 09. September

Als besondere Veranstaltung im Freibad werden am Sonntag, 9.September um 16.00 Uhr „Anplagd“ auftreten. „Live und Gnadenlos im Freibad Brühl“ wollen die in Brühl schon bekannten Musiker mit harten Riffs richtig einheizen.

Linktipp

Aktuelles aus der Region in der Schwetzinger Zeitung lesen und im digtialen Kabel-TV erleben unter:

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.