• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: direkt zur Suche
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt], Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [strg][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab-Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil-Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return-Taste.

Den Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

hintere Reihe v.l.n.r.: Diana Eichler, Emily Petlusch, Violetta Schander, Jan Grzybowski und Meryem Cakir mittlere Reihe v.l.n.r.: Sabrina Justinger und Nele Bürgy vordere Reihe v.l.n.r.: Dr. Ralf Göck, Domenico Catuara, Marius König, Paula Schwinn, Neo L

hintere Reihe v.l.n.r.: Diana Eichler, Emily Petlusch, Violetta Schander, Jan Grzybowski und Meryem Cakir mittlere Reihe v.l.n.r.: Sabrina Justinger und Nele Bürgy vordere Reihe v.l.n.r.: Dr. Ralf Göck, Domenico Catuara, Marius König, Paula Schwinn, Neo L

Dienstag, 7. September 2021

Neuer Lebensabschnitt für 22 neue Azubis bei der Gemeinde Brühl

„Aufgrund des stetig steigenden Bedarfs an Kinderbetreuungsplätzen ist es erforderlich, insbesondere in diesem Bereich qualifiziertes Personal in den eigenen Einrichtungen auszubilden“, begründet Bürgermeister Dr. Ralf Göck, warum im Ausbildungsjahr 2021/22, das für viele Auszubildende, Praktikantinnen und Praktikanten sowie FSJ-ler/innen am 1. September begann, die meisten Stellen im Erziehungsbereich angesiedelt sind: „Wir suchen immer wieder Fachkräfte und da liegt es nahe, sie einfach selber auszubilden.“ Für den Großteil der insgesamt 22 Jugendlichen und jungen Erwachsenen begann ihr neuer Lebensabschnitt bei der Gemeinde Brühl im großen Sitzungssaal des Rathauses, wo sie von Bürgermeister Dr. Ralf Göck und der Ausbildungsbeauftragen Anna-Lena Schneider herzlich begrüßt und in Empfang genommen wurden. Alle stellten sich kurz vor und nach Erläuterungen zur Gemeinde Brühl durch den Bürgermeister gab es eine Brühler Base-Cap für alle, gute Wünsche und das obligatorische gemeinsame Gruppenfoto.

Im Sonnenschein Hort an der Schillerschule absolviert Violetta Schander das einjährige Berufspraktikum mit dem Ziel der staatlichen Anerkennung als Erzieherin. Auch Nils Brekeller möchte künftig mit Kindern arbeiten. Er hat sich für die dreijährige praxisintegrierte Ausbildung zum Erzieher entschieden, die er voraussichtlich im Sommer nächsten Jahres abschließen wird. Zusätzlich werden Lene Geschwill, Nele Bürgy, Neo Ludwig, Jan Grzybowski und Domenico Catuara den Hort an der Schillerschule im Rahmen ihres Freiwilligen Sozialen Jahres unterstützen.

Die praxisintegrierte Ausbildung zur Erzieherin beginnt nun auch Sabrina Justinger. Sowohl sie als auch die FSJ-lerin Diana Eichler werden im Sonnenschein Kindergarten an der Schillerschule praktische Erfahrungen sammeln.

Auch im Haus der Kinder wird die praxisintegrierte Erzieherausbildung angeboten. In diesem Rahmen wird Emily Petlusch in den kommenden drei Jahren in dieser Kinderbetreuungseinrichtung praktische Erfahrungen sammeln und auf ihre staatliche Anerkennung als Erzieherin hinarbeiten. Als FSJ-ler/innen in dieser Einrichtung begrüßte Dr. Göck Marius König, Laura Kapp und Meryem Cakir.

Bereits letztes Jahr haben sich Elisabetta Carboni und Martin Zutavern ebenfalls für die praxisintegrierte Erzieherausbildung entschieden, welche sie derzeit im Hort an der Jahnschule absolvieren. Berrak Bosnak, Cheyenne Montag und Nick Albert starten in dieser Einrichtung mit einem FSJ in ihre berufliche Zukunft.

Und neben diesem Schwerpunkt „Erziehung“ gibt es auch einige andere Ausbildungsbereiche: So hat sich Pia Honsel bereits letztes Jahr für eine Ausbildung zur Fachangestellten für Bäderbetriebe im Frei- und Hallenbad der Gemeinde Brühl entschieden und ist nun in das zweite Ausbildungsjahr gestartet. Und auch im Rathaus der Hufeisengemeinde wird in unterschiedlichen Ausbildungsberufen ausgebildet. Hier absolviert Paula Schwinn im Rahmen des Studiums Public Management ein sechsmonatiges Einführungspraktikum. In dieser Zeit soll sie Einblick in die verschiedenen Bereiche der Verwaltung erlangen und wird somit bestens für das Studium an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl vorbereitet. Während sie noch am Anfang ihrer Ausbildung steht, beendet Fenya Walther, welche den Beruf der Verwaltungsfachangestellten anstrebt, ihre Ausbildung voraussichtlich Anfang nächsten Jahres. Auch Celine Lazarus ist kein neues Gesicht im Brühler Rathaus, denn sie hat sich bereits im vergangenen Jahr für ein duales Studium mit dem Schwerpunkt Eventmanagement entschieden.

Bürgermeister Dr. Ralf Göck wünscht allen Auszubildenden, Praktikanten/innen und FSJ-lern/innen einen guten Start in ihr zukünftiges Berufsleben und viel Erfolg.

Brühl ist mit über 14.000 Einwohnern eine der attraktivsten Gemeinden in der Mitte der Europäischen Metropolregion Rhein-Neckar im Städtedreieck Mannheim-Heidelberg-Speyer. Die Gemeinde bietet Raum für Menschen, die ruhig wohnen, die Naherholungsmöglichkeiten am Rhein sowie die gute ...

Postanschrift

Gemeindeverwaltung Brühl
Hauptstraße 1
68782 Brühl
Telefon: 06202 2003-0
Telefax: 06202 2003-14


© Copyright 2021 Brühl

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.