• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: direkt zur Suche
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt], Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [strg][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab-Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil-Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return-Taste.

Den Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Impfen

Impfen

Mittwoch, 24. November 2021

Impftermin am 3. und 4. Dezember in Rohrhof schnell vergeben

„Der 3. und 4. Dezember werden der 16. und 17. Impf-Tag seit März 2021 in unserer Gemeinde sein und es gab die bisher höchste Nachfrage“, fasst Bürgermeister Dr. Ralf Göck zusammen. Wenn nur die Hälfte derer, die am Montag angerufen hatten, spontan zu den Terminen kommen würden, seien Warteschlangen, lange Wartezeiten und am Ende aufgrund der begrenzten Anzahl des Impfstoffes ein „Leerausgehen“ zu befürchten gewesen, begründet er die Entscheidung, vom „To-Go-Termin“ zur Anmeldung überzugehen, zumal aufgrund der Jahreszeit langes Stehen im Freien, gerade für Ältere, nicht zumutbar wäre.

 

„Manche Bürger und Bürgerinnen hat irritiert, dass das Freizeichen ertönte, aber scheinbar keiner abgenommen hat“, berichtet Göck über die Reaktionen nach der telefonischen Terminvergabe, die von Christine Eichhorn, Marion Thüning und Isabelle Benkart professionell durchgeführt wurde. Das sei bei der Brühler Rathaus-Telefonanlage so, wenn es gleichzeitig auf allen Amtsleitungen „klingelt“, aber nur drei Personen die Anrufe entgegennehmen. Und weiteres Personal für die Anrufaktion freizustellen, sei aus Kapazitätsgründen nicht möglich. Bei den Terminvereinbarungen wurde auch der gewünschte Impfstoff aufgenommen, so dass das Mobile Impfteam des Rhein-Neckar-Kreises die entsprechenden Dosen mitbringen kann. Allerdings besteht kein Anspruch auf einen bestimmten Impfstoff. Je nach Verfügbarkeit kann vor Ort nach entsprechender Aufklärung ein anderer mRNA Impfstoff zur Anwendung kommen.

Das Sozialamt bittet darum, im Rathaus unter 20030 mitzuteilen, wenn ein Termin nicht wahrgenommen wird, damit Personen von der Warteliste benachrichtigt werden können.

Weitere Informationen zu den ausgeweiteten Dauer-Impfaktionen in der Schwetzinger Wollfabrik und den weiteren Dauer-Impfstellen in der Hockenheimer Stadthalle oder in der Alten Fabrik Leimen sind unter www.rhein-neckar-kreis.de/impfaktionen abrufbar.

Brühl ist mit über 14.000 Einwohnern eine der attraktivsten Gemeinden in der Mitte der Europäischen Metropolregion Rhein-Neckar im Städtedreieck Mannheim-Heidelberg-Speyer. Die Gemeinde bietet Raum für Menschen, die ruhig wohnen, die Naherholungsmöglichkeiten am Rhein sowie die gute ...

Postanschrift

Gemeindeverwaltung Brühl
Hauptstraße 1
68782 Brühl
Telefon: 06202 2003-0
Telefax: 06202 2003-14


© Copyright 2021 Brühl

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.