• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: direkt zur Suche
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt], Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [strg][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab-Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil-Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return-Taste.

Den Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Stellv. Hauptamtsleiter Benjamin Weber, Schulleiterin Juliane Groß, Bürgermeister Dr. Ralf Göck und stellv. Schulleiterin Eva Biro begutachten die in der letzten Ferienwoche in allen Kitas und Schulen aufgestellten mobilen Luftfiltergeräte.

Stellv. Hauptamtsleiter Benjamin Weber, Schulleiterin Juliane Groß, Bürgermeister Dr. Ralf Göck und stellv. Schulleiterin Eva Biro begutachten die in der letzten Ferienwoche in allen Kitas und Schulen aufgestellten mobilen Luftfiltergeräte.

Mittwoch, 15. September 2021

Kindergärten und Schulen: Brühl schafft zum neuen Schul- und Kindergartenjahr je 52 Luftreiniger und CO2-Ampeln für mehr Sicherheit an

Um in Zeiten von Corona die Brühler Kindergärten und Grundschulen für alle Schüler, KiTa-Kinder, Erzieher und Lehrkräfte noch sicherer zu gestalten, hat die Gemeinde Brühl je 52 mobile Luftreinigungsgeräte und CO2-Ampeln angeschafft. So hatte es der Gemeinderat am 26. Juli in öffentlicher Sitzung einstimmig beschlossen, egal ob die Klassen- bzw. Gruppenräume gut oder schlecht belüftbar seien.

Entgegen diesem Gemeinderatsbeschluss, der vorsah, die 52 Geräte nur mit zugesagter Landes-Förderung zu bestellen, informierte Bürgermeister Dr. Ralf Göck die Fraktionsvorsitzenden, dass man auch ohne Förderbescheid bestellen müsse, damit die Geräte noch rechtzeitig zu Schuljahresbeginn geliefert werden können. Da das Land erst Mitte August die Richtlinien für sein Förderprogramm veröffentlichte und die Entscheidung über den Brühler Antrag vom 16. August für Ende September avisierte, war Eile angesagt.

Die Gemeinderäte waren einverstanden und nach Prüfung verschiedener Geräte durch die Verwaltung und kontroverser Diskussion im Kreis der Fraktionsvorsitzenden blieben die Brühler dabei, Geräte mit HEPA-Filtern anzuschaffen. In einem offenen Angebotsverfahren setzte sich ein Gerät der alteingesessenen Firma für Luftreinigungsgeräte Mann+Hummel, das einen hohen Lufteinzug und Volumenstrom mit relativ geringer Lärmentwicklung und Ausmaßen verbindet. Dieser Tage wurden die Geräte, die alle Anforderungen der Landes-Förderrichtlinie sicher erfüllen, im Gesamtwert von knapp über 200.000 Euro angeliefert und in Betrieb genommen, sind also rechtzeitig zu Schulbeginn einsatzbereit.

 

Wie viel Zuschuss die Gemeinde Brühl für die je 52 Luftreiniger- und CO2-Ampeln vom Land erwarten kann, entscheidet sich erst Ende September: „Wir sind zuversichtlich“, lässt sich Bürgermeister Dr. Ralf Göck zitieren, „dass wir die knappe Hälfte der Kosten erstattet bekommen“. Sicher sei das aber nicht. Sein Dank gilt dem im Rathaus für Schulen und Kitas zuständigen Sachgebietsleiter Benjamin Weber, der ihn hier sehr unterstützt und das Sonder-Projekt in den Sommerferien gut abgewickelt habe.

Weiterhin bleibe zu Schuljahresbeginn die Maskenpflicht bestehen und die verbindlichen Schnelltests müssen bis zu den Herbstferien Ende Oktober mindestens zweimal wöchentlich und bei positiven Fällen in der Klasse auch öfter durchgeführt werden.

Bei der Vor-Ort-Besichtigung in der örtlichen Jahn-Schule zeigte sich Bürgermeister Dr. Ralf Göck von der Auswahl des solide verarbeiteten Geräts, das tatsächlich auf mittlerer Stufe trotz hohen Volumenstroms wenig Geräusch entwickelte, überzeugt. Rektorin Juliane Groß dankte dem Schulträger, eine weitere Vorsichtsmaßnahme für alle Kita- und Schulkinder unter 12 in Brühl und Rohrhof umgesetzt zu haben. „Und Kinder ab 12 Jahren konnten sich in Brühl und Rohrhof bei insgesamt vier „To-Go-Impfaktionen“ immunisieren lassen“, fügte Göck hinzu.

Brühl ist mit über 14.000 Einwohnern eine der attraktivsten Gemeinden in der Mitte der Europäischen Metropolregion Rhein-Neckar im Städtedreieck Mannheim-Heidelberg-Speyer. Die Gemeinde bietet Raum für Menschen, die ruhig wohnen, die Naherholungsmöglichkeiten am Rhein sowie die gute ...

Postanschrift

Gemeindeverwaltung Brühl
Hauptstraße 1
68782 Brühl
Telefon: 06202 2003-0
Telefax: 06202 2003-14


© Copyright 2021 Brühl

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.