Lehrerkonzert der Jugendmusikschule Brühl

Die Jugendmusikschule veranstaltet am Donnerstag, den 18. April 2024, um 20 Uhr in der Villa Meixner das wieder ins Leben gerufene Lehrerkonzert. Es spielen Musikerinnen und Musiker der Musikschule Mannheim auf ihren Instrumenten: Ingomar Weber (Querflöte), Mercé Calderer Soriano (Oboe), Laurance Mahady, Fabienne Arnold (Horn), Bernhard Vanecek (Posaune), Philippe Wolter (Gitarre) und Manuela Weiss-Schröder sowie Joo-Jung Lee-Hirsch (Klavier). Dabei erklingen die Blasinstrumente teilweise mit Klavier- oder Gitarrenbegleitung, auch zwei Hornistinnen im Duett sind mit dabei. Ebenso die „Heavybones“, das Posaunen - Tiefblechensemble der Musikschule Mannheim wird in kleiner Besetzung zu hören sein. Vom schweren Blech, dem Heavy Metal im Orchester, also den Posaunen, Euphonien, Tenorhörner und Tuben, denkt man oft, dass sie nur als Begleitinstrumente zu gebrauchen sind. Mit den Heavybones räumt man mit dem Klischee auf und verdeutlicht, dass diese Instrumente viel mehr können als viele erwarten!

Das Programm verspricht Abwechslung par excellence: die musikalische Reise reicht vom 17. bis ins 20. Jahrhundert; vom bekannten Komponisten G. P. Telemann bis zum ganz jungen Arrangeur B. van Ecek. Ein kurzweiliges, unterhaltsames Vergnügen, welches möglichst viele Interessierte in die Villa Meixner locken möchte. Und alles unter dem Motto: Rares OHNE Bares!