Umweltförderrichtlinien

Die Gemeinde Brühl fördert Regenwasserzisternen zur Gartenbewässerung, Dachbegrünungen, Stromspeicher für Photovoltaikanlagen, die Umstellung auf Fernwärme, Jahreskarten für den öffentlichen Personennahverkehr,die Anlage von Streuobstwiesen sowie Maßnahmen um Dachflächen, befestigte Wege, Höfe und Garagenzufahrten vollständig oder zumindest teilweise vom Kanalnetz abzuhängen und das Niederschlagswasser von diesen Flächen an Ort und Stelle zu versickern.
In Verbindung mit einer gleichzeitigen Förderung durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) werden von der Gemeinde Brühl auch thermische Solaranlagen, Biomasse- und Wärmepumpenheizungen sowie Blockheizkraftwerke (BHKW) bis 20 kWel.mit 10 % der BAFA-Fördersumme bezuschusst.Die Förderrichtlinien im PDF-Format finden Sie hier:

Sehen & Erleben

Die Kollerinsel

Mehr erfahren

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.