Gewerbe an-, ab- und ummelden


Ihre Ansprechpartner

Dennis Kilian
Einwohnermeldeamt

Als neuen Service bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihr Gewerbe bei uns auf elektronischem Wege anzuzeigen, d.h. an-, um- oder abzumelden. Hierzu bedarf es lediglich einer kurzen Registrierung als Benutzer des e-Bürgerdienstes Gewerbeanzeige. Mittels des daraufhin an Ihre angegebene e-Mail-Adresse gesandten Aktivierungscodes legitimieren Sie sich bitte als tatsächlich eingetragener Nutzer.

Wir bitten Sie zu beachten, dass wir auf Ihrer Gewerbeanzeige nach wie vor Ihre Unterschrift im Original (bei juristischen Personen, die der gesetzlichen Vertreter) benötigen. Es ist daher bis zur Einführung einer digitalen Signatur erforderlich, dass Sie trotz e-Bürgerdienst persönlich beim Bürgermeisteramt Brühl vorsprechen.

Nachstehende Unterlagen sind mitzubringen:

  • bei im Handelsregister eingetragenen Firmen / Vereinen: Handels- bzw. Vereinsregisterauszug
  • bei natürlichen Personen: Kopie des Personalausweises
  • bei erlaubnispflichtigen Gewerben: Kopie der Erlaubnisurkunde (z.B. Maklererlaubnis, Handwerkskarte)
  • bei ausländischen Gewerbetreibenden: Kopie des Reisepasses/ Ausweis und ggf. Aufenthaltstitels

Erst wenn Sie bei Ihrer persönlichen Vorsprache die Bestätigung in Papierform (Gewerbeschein) erhalten, ist Ihre Gewerbeanzeige erfolgreich und rechtswirksam ab-geschlossen. Sollten Sie nach Übermittlung Ihrer elektronischen Gewerbeanzeige nicht innerhalb von 2 Wochen persönlich vorgesprochen haben, wird Ihre elektronische Gewerbeanzeige bei uns gelöscht. Ihr Gewerbe gilt in diesem Fall als nicht angezeigt und der Vorgang wäre von Ihnen zu wiederholen. Für abgeschlossene und somit rechtswirksame Gewerbemeldungen erhalten Sie immer eine entsprechende Bestätigung in Papierform mit Siegel und Unterschrift. Sollten Sie noch nähere Informationen zu Gewerbeanzeigen wünschen, können Sie sich auf diesen Seiten weiter darüber informieren.

Gewerbeanmeldung

Die Aufnahme oder den Wechsel eines (stehenden) Gewerbes müssen Sie der Gemeinde Brühl, d.h. dort wo die Tätigkeit ausgeführt wird, anzeigen. Gleiches gilt für den Betrieb einer Zweigniederlassung oder einer unselbständigen Zweigstelle. Eine rechtzeitige Erörte-rung Ihres Vorhabens mit Ihrem Steuerberater ist anzuraten. Gewerbe ist jede nicht sozial unwerte, auf Gewinnerzielungsabsicht ausgerichtete und auf Dauer angelegte, in eigenem Namen und auf eigene Rechnung selbständig ausgeübte Tätigkeit. Es kommt nicht darauf an, ob tatsächlich Gewinn erzielt wird. Kein Gewerbe sind insbesondere sozial unwerte Tätigkeiten (z.B. Hellsehen), freie Berufe (wie Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater, Architekten usw.) die ein Hochschulstudium vor-aussetzen. Kein Gewerbe sind auch Urproduktion (z.B. Land- und Forstwirtschaft), die wis-senschaftliche Unternehmensberatung oder die Verwaltung von eigenen Vermögens.

Der Zweck der Anmeldung eines Gewerbes ist, der zuständigen Behörde die Überwachung der Gewerbeausübung sowie statistische Erhebungen zu ermöglichen. Dabei ist zu beachten, dass manche Gewerbetätigkeiten erlaubnispflichtig sind und erst ausgeübt werden dürfen, wenn die Erlaubnis erteilt ist.

Die Anzeige hat sofort mit dem Beginn des Gewerbes zu erfolgen. Anzeigepflichtige:

  • Einzelgewerbetreibende
  • bei Personengesellschaften (z.B. BGB-Gesellschaften, GbR, OHG, KG) die geschäftsführungsberechtigten Gesellschafter
  • bei juristischen Personen (GmbH, AG, Verein) der gesetzliche Vertreter (z.B. ge-schäftsführender Gesellschafter der GmbH)

Erforderliche Unterlagen:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • ggf. Handelsregisterauszug/ Auszug aus dem Vereinsregister/ Gesellschafter-verträge etc.
  • bei erlaubnispflichtigen Gewerben: (wie z.B. Maklererlaubnis, Handwerkskarte, etc)

Gebühr: 25,00 €

Gewerbeummeldung (innerhalb Brühl)

Die Ummeldung eines Gewerbes ist dann vorzunehmen, wenn sich der Gegenstand des Gewerbes ändert, sich die Betriebstätigkeit wesentlich erweitert oder vermindert, oder der Betrieb innerhalb Brühl verlegt wird.

Erforderliche Unterlagen: Personalausweis oder Reisepass
Gebühr: 25,00 €

Gewerbeabmeldung

Bei vollständiger Aufgabe eines Gewerbes oder Verlegung in einen anderen Meldebezirk ist das Gewerbe bei der Gemeinde Brühl , d.h. dort wo die Tätigkeit ausgeführt wird, abzumelden.

Erforderliche Unterlagen: Personalausweis oder Reisepass
Gebühr: 25,00 €


Das könnte Sie interessieren

Detaillierte Verfahrensbeschreibungen und -abläufe sowie rechtliche Hinweise zum Thema Gewerbe an-, ab- und ummelden finden Sie auch im Verwaltungsportal Service BW. Folgende Ausführungen könnten für Sie von Interesse sein:

Sehen & Erleben

Die Kollerinsel

Mehr erfahren

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.