Veranstaltungskalender

  • Meine schönste Vorlesestimme

    Meine schönste Vorlese-Stimme Dass regelmäßiges Vorlesen sich positiv auf die Entwicklung eines Kindes auswirkt, ist allgemein bekannt. Fachleute sind sich einig: Wenn Eltern ihren Kindern schon von klein auf vorlesen, tut das später den Kindern/ Jugendlichen auf verschiedenen Ebenen gut. Kinder entwickeln einen größeren Wortschatz und lernen, sich besser auszudrücken. Ihr Vorstellungsvermögen erweitert sich und ihre Kreativität wird gestärkt. Und auch wir Erwachsenen lassen uns an langen Abenden auch mal gerne einfach etwas vorlesen. Lesen mit lebendigem Sprechausdruck ist eine Kunst, die erlernbar ist. Ob Sie nun als Eltern, Großeltern, Partner:in, als Erzieher:in oder als Lesepate/Lesepatin Texte vortragen, in diesem praxisorientierten Workshop lernen Sie Ihre große oder kleine Zuhörerschaft zu faszinieren: - die richtige Betonung, Modulation, Stimmklang, sprecherische Präsenz - Lockerungs- und Atemübungen für eine ausdrucksvolle, leistungsfähige Stimme - Individuelle Stimmentfaltung, ohne sich unnötig stimmlich zu verausgaben Auf Ihre Fragen wird im Verlauf des Nachmittags gerne eingegangen. 11170 Elisabeth Fritsch, Gepr. Sprecherzieherin (DGSS) 5 - 10 Teilnehmer/innen Brühl, Gemeindebücherei, Ormessonstraße 3 (beim Hallenbad) Donnerstag, 22.02.24, 15.00-18.00 Uhr 4 UStd. 15,- EUR incl. Skript Anmeldung bis 19. Februar unter 06202 702985

  • Sitzung der Arbeitsgemeinschaft "Erneuerbare Energien"

    • Do. 22.02.2024 17:30 Uhr - 19:00 Uhr
    • Rathaus Brühl
    • Gemeinde Brühl - Klimaschutz

    Die AG Erneuerbare Energien trifft sich am   Donnerstag, 22. Februar 2024 um 17.30 Uhr im Rathaus Alle interessierten Menschen aus Brühl und Rohrhof sind herzlich eingeladen, aktiv am Klimaschutz mitzuarbeiten und sich zum Thema „Gemeinsam nachhaltigen Klimaschutz in Brühl gestalten“ in den Arbeitsgruppen zu engagieren.  Für Fragen und Anmeldung steht Ihnen die Klimaschutzmanagerin Birgit Sehls (Telefon 06202 2003-96, email: birgit.sehls@bruehl-baden.de) gerne zur Verfügung.

  • Barbara Hennl-Goll & Friends – Im Fadenkreuz

    • Do. 22.02.2024 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
    • Villa Meixner

    Barbara Hennl-Goll von der Bücherinsel und ihre Freunde Christina Schobert und Jürgen Haber präsentieren in der Villa Meixner Krimis, Thriller und besondere Bücher mit Action und Spannung. Lassen Sie sich von ihrer Bücherwahl inspirieren und genießen Sie diesen kurzweiligen Abend in spannender Atmosphäre in der Jugendstilvilla. Eine Veranstaltung der Bücherinsel in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Brühl   Eintritt: € 12,- (AK: + € 2,-) Einzelplatznummerierung Einlass: 18:30 Uhr Karten in der BÜCHERINSEL , unter 06202 2003-0 oder www.bruehl-baden.reservix.de Bei Onlinekauf fallen VVK-Gebühren an.

  • Wanderausstellung: Kleindenkmale in unserer Region erfassen und erhalten

    • Fr. 01.03.2024 - Fr. 05.04.2024 08:30 Uhr - 12:00 Uhr
    • Bürgermeisteramt Brühl

    Seit 2022 läuft im Rhein-Neckar-Kreis die Erfassung der Kleindenkmale – jetzt werden erste Ergebnisse in einer Wanderausstellung präsentiert. Los geht es am 8. Januar in Sinsheim. Kleindenkmale sind eine vielseitige Denkmalgattung, die von Bildstöckchen und Wegkreuzen über Gedenktafeln, Grenzsteine und Brunnen bis hin zu Milchhäuschen und aufwendigen Bauinschriften reicht. Oft geraten ihre Standorte und ihre Geschichten mit der Zeit in Vergessenheit, wodurch sie anfällig für Beschädigung, Zerstörung und Verlust werden. Seit über 20 Jahren werden die Kleindenkmale in Baden-Württemberg systematisch erfasst, um dieser Entwicklung entgegenzuwirken und die Objekte zu schützen. Seit 2022 wird das Projekt als Kooperation des Kreisarchivs mit dem Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart und unter Schirmherrschaft von Landrat Stefan Dallinger auch im Rhein-Neckar-Kreis durchgeführt. Über 100 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind seitdem unterwegs, spüren die Kleindenkmale in ihren Gemeinden auf, dokumentieren ihren Zustand und recherchieren ihre Geschichten. Die Wanderausstellung „Kleindenkmale in unserer Region erfassen und erhalten“ wirft ein Schlaglicht auf die Arbeit der Ehrenamtlichen und stellt eine Auswahl der bereits erfassten Kleindenkmale im Rhein-Neckar-Kreis vor, anhand derer die Vielfalt der Objekte und ihrer Geschichten deutlich wird. Im Laufe des Jahres 2024 wird die Ausstellung an wechselnden Orten im Rhein-Neckar-Kreis zu sehen sein. Derzeit werden noch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesucht, die in den Gemeinden Ketsch, Neckarbischofsheim, Neidenstein, Neulußheim, Reichartshausen, Reilingen und Weinheim Kleindenkmale erfassen möchten. Am Montag, 1. März, um 08:30 Uhr wird die Ausstellung im Rathaus Brühl eröffnet. Im Anschluss wird sie dort bis zum 5. April zu sehen sein. Die Öffnungszeiten des Rathauses sind: Mo-Fr 8:30–12:00 Uhr, Di, Do 15:00 - 17:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

  • Photovoltaik-Info-Stand der AG Erneuerbare Energien in der Festhalle

    • Fr. 01.03.2024 17:00 Uhr - 18:00 Uhr
    • Festhalle
    • Gemeinde Brühl - Klimaschutz

    Am Freitag, den 01. März 2024 wird die AG Erneuerbare Energien von 17.00 bis 18.00 Uhr mit einem Infostand zum Thema Photovoltaik-Anlagen/Balkonkraftwerke im Foyer der Festhalle (Hauptstraße 2, 68782 Brühl) präsent sein. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich dort zum Thema informieren und ein Balkonkraftwerk vor Ort besichtigen.